Kooperationsprojekte

Die Fachhochschule Potsdam pflegt eine Vielzahl an kooperativen Beziehungen mit öffentlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen, mit Unternehmen und freien Trägern. Die Zentrale Einrichtung für Transfer, Unternehmen und Praxiskooperationen, kurz ZETUP, fördert Innovationen, Gründungen und Wissenstransfer. Lernen Sie im Rahmen der WERKSCHAU Ausstellung eine Auswahl der Kooperationsprojekte der FHP kennen, lassen Sie sich vom Potential der Studierenden und Alumni bei WERKSCHLAU inspirieren und von den Produkten der Gründer*innen auf dem WERKMARKT überzeugen.

 

AUSSTELLUNG

EcoToiletten GmbH / Bauingenieurwesen
Eco-Toilette – Feste Forschungsinstallation einer Trockentoilette
→ LW Eingang und Innenhof Haus A

H·E·S Hallesche Essig- und Senffabrik GmbH / Grafikdesign
Pikantes Design – Rebranding eines Kräuter- und Gewürzherstellers
→ D011

GLINA WHISKY DESTILLERIE / Grafikdesign
Brand, Branding, Brandenburg – Verpackungsdesign für Spirituosen
→ D011

Verein für Niederdeutsch im Land Brandenburg / Typografie
Platt-Fibel – Sprache wird durch Schrift erst schön
→ LW225

Humboldt-Universität zu Berlin und Bauhausuniversität Weimar / Elementares Gestalten
Moorwandel – Storytelling für den Spreewald
→ D322

Experimenta gGmbH / Audio/Video-Lab
Motion Branding für die Experimenta
→ D002

EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH / Raum- und Ausstellungsdesign
Entwicklung eines Informationszentrums zur Geschichte der Kernenergie »Kernkraftwerk Rheinsberg«
→ D005

Gemeinde Stahnsdorf / Raum- und Ausstellungsdesign
Neugestaltung des Einwohnermeldeamts Stahnsdorf
→ D005

ECO Toiletten GmbH / Produktdesign
Klug scheißen
→ LW Flur

Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Marketing/ Kommunikationsdesign
Potsdam-Id
→ HG Foyer

alfred rexroth GmbH / Industrialdesign
THE COMFORT GARDEN goes GARDIENTE
→ Haus D Innenhof

Technologiestiftung Berlin / Interfacedesign
Smart City Interfaces — An der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Bürger*innen
→ D106

Weißensee Kunsthochschule Berlin / BMW Group Design / Interfacedesign
Designing for algorithm-driven experiences – hype or hallelujah?
→D 105

Komische Oper Berlin / Europäische Medienwissenschaft
Digitale Ausstellung. 70 Jahre Komische Oper Berlin
→ LW 139 (Mac-Labor)

Kulturland Brandenburg / Design /Stadt-Bau-Kultur
Re-Designing Theodor Fontane — Literatur visualisieren und vermitteln
→ HG Galerie

Potsdam Museum / Konservierung und Restaurierung Holz
Gotischer Pfostenstuhl / Barocke Zunfttruhe
→ A019/020

SMB, Kunstgewerbemuseum Berlin / Konservierung und Restaurierung Holz
Historische Werktechniken: Nachbau einer sphärischen
Konche aus dem frühen 19. Jahrhundert
→ A019/020

Stiftung der preußischen Schlösser und Gärten / Konservierung und Restaurierung Metall
Adlerplastik, Fuß eines Konsoltisches aus Zink aus den Römischen Bädern, Park Sanssouci
→ LW + Metallrestaurierungswerkstatt

Archiv e.V. Potsdam / Konservierung und Restaurierung Metall
Zinkgussplastik „Gambrinus“
→ Metallwerkstatt

Stadt Brandenburg a.d. Havel / Konservierung und Restaurierung Stein
Kunstplastik „Rangelnde Panther“
→ A020/022

Stiftung der preußischen Schlösser und Gärten / Konservierung und Restaurierung Stein
Triton
→ A 022/020

Stiftung der preußischen Schlösser und Gärten / Konservierung und Restaurierung Wandmalerei
Schwefelformen aus dem Orangerieschloss
→ A 022

Montessori Oberschule Potsdam / Konservierung und Restaurierung Stein
Denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule
→ A020/022

 

VERANSTALTUNGEN

WERKSCHLAU – Innovative Ideen im Gespräch
FHP Expert*innen-Team berät Unternehmen der Region

Abfallprodukte zu Sitzmöbeln upcyceln, Lithium-Ionen-Akkus sicher in die Tasche stecken und den Wohnungsmarkt auf den Kopf stellen.

Das FHP Expert*innen-Team, bestehend aus Studierenden und Alumni unterschiedlicher Fachbereiche, gibt erste fachübergreifende Einschätzungen, Anregungen und Feedback und tritt in einen multiperspektivischen Austausch mit drei ausgewählten Firmen aus der Region.

Graphic Recording: Veronika Golyak (Studentin Design)
Moderation: Tobias Jänecke (Absolvent Design)

Einlass: 16:30, 17:30, 18:30 UHR
→ Hörsaal Haus D

WERKMARKT
Produkte & Dienstleistungen von FHP Gründer*innen, Studierenden und Alumni
FR 15:00–21:00 UHR, SA 11:00–18:00 UHR
→ Am Infopoint zwischen HG und Haus D

FAMILIENSACHE POTSDAM: Familienyoga
SA, ab 12:30 UHR in regelmäßigen Abständen
→ WERKMARKT, zwischen HG und Haus D